Tel.: (0841) 305 413 00
E-Mail

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus
Schule ohne Rassismus
Schule ohne Rassismus
Schule ohne Rassismus
Schule ohne Rassismus

Dass der Alltag an einer Schule frei von Rassismus abläuft, dürfte wohl als selbstverständlich gelten - was also steckt genau hinter diesen Schlagworten, die momentan bei uns am Katherl immer wieder zu hören sind?

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” ist eine Schülerinitiative, die das Ziel verfolgt, Schülern die Möglichkeit zu geben, ihr Schulklima selbst aktiv verändern zu können und sie zu bürgerrechtlichem Engagement aufzurufen. Es ist das größte Schulnetzwerk in Deutschland, dem mehr als 2.000 Schulen angehören (Stand: Mai 2016), die von über einer Million Schüler besucht werden.

Den Titel kann jede Schule erlangen, die folgende Voraussetzung erfüllt: Mindestens 70 Prozent aller sich an der Schule befindenden Personen erklären sich durch ihre Unterschrift dazu bereit, aktiv gegen jede Form von Diskriminierung an ihrer Schule einzutreten, bei Konflikten einzugreifen und regelmäßig Projekte und Aktionen zum Thema durchzuführen.

Der Titel ist jedoch kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern ist eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Courage-Schulen sagen: Wir übernehmen Verantwortung für das Klima an unserer Schule, indem wir uns bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.

Wir, das P-Seminar 16/18 unter der Leitung von StRin Holler-Müller, setzen uns dafür ein, dass auch wir als Schulgemeinschaft des Katharinen-Gymnasiums uns eine „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage” nennen können - dafür, dass es nicht nur bei diesem Titel bleibt, sondern dass aus bloßen Worten auch Taten und eine gewisse Grundeinstellung werden, und dafür, dass dieses Projekt auch für kommende Schülergenerationen ein fest verankerter Bestandteil ihrer Zeit am Katherl sein wird.

Also, auf ein tolerantes, faires und geregeltes Miteinander! Für weitere Informationen: http://www.schule-ohne-rassismus.org

Titelverleihung: Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

2017 Schule gegen Rassismus 01
2017 Schule gegen Rassismus 02
2017 Schule gegen Rassismus 03
2017 Schule gegen Rassismus 04
2017 Schule gegen Rassismus 05
2017 Schule gegen Rassismus 06

Am 20.2.2017 war es endlich soweit! Unsere Schule wurde mit dem Titel „Schule ohne Rassismus– Schule mit Courage” ausgezeichnet. Damit sind wir eine von über 2000 Schulen in Deutschland, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzen. Neben Schulleiter Herrn Schweiger, Lehrkräften und ca. 450 Schülerinnen und Schülern konnte das P–Seminar, das den Festakt in der Turnhalle des Katherls organisiert hatte, auch Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel und den Vorsitzenden des Elternbeirats Prof. Dr. Josef Menzel und einige Mitglieder des Elternbeirats und des Fördervereins der Schule begrüßen. Zu den Ehrengästen zählten auch Thorsten Brieger, der den FC Ingolstadt vertrat, und die fünf Musiker von Austria 4+, die zusammen mit dem FC Ingolstadt das Patenamt für das Katharinen–Gymnasium übernommen haben.

Der Schulleiter Rudolf Schweiger betonte in seiner Rede, dass sich das Katerl nicht nur gegen Rassismus im klassischen Sinne, sondern gegen alle Formen der Diskriminierung einsetzen werde. Damit nahm er vorweg, was Sarah Bergh–Bieling, die Koordinatorin der Initiative „SoR-SoC” für Oberbayern bei der Überreichung der Plakete anmahnte. Der Titel sei kein Preis oder keine Auszeichnung für getane Arbeit, sondern eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Die stellvertretend für die Schulgemeinschaft an vier Mitglieder des P–Seminars überreichte Tafel soll deshalb an einen gut sichtbaren Platz angebracht werden, damit ihre Bedeutung im Schulalltag couragiert beherzigt werden kann. Das Vokalensemble unserer Schule und Austria 4+ umrahmten den Festakt musikalisch. Im Laufe der Veranstaltung wurden auch einige Schülerinnen und Schüler geehrt, die im Rahmen unseres kleinen Schulwettbewerbs mit ihren tollen Beiträgen in Form von Gedichten, Filmen und Plakaten Freikarten für ein Fußballspiel des FC Ingolstadt gewinnen konnten.

Damit es nicht bei der Überreichung des Titels bleibt, erarbeitet das P–Seminar im zweiten Halbjahr ein Konzept, wie das Projekt auch in Zukunft aktiv betrieben werden kann. Am Mittwoch, den 15.3, fuhren deshalb Schüler des P–Seminars nach München und nahmen am „Vernetzungstag” der „SoR-SmC”–Schulen in Oberbayern teil. Dort kamen sie in Kontakt mit vielen anderen Schülern aus München und Umgebung und besuchten mit diesen zusammen Workshops, die Themen wie „Rassismus im Internet”,  „Gendern–Diskriminierung von Sexuellen Orientierungen” etc. behandelten. Am Ende des Tages konnten sie viel neues Wissen mitnehmen und werden dieses auch sicher anwenden können. Zum Schluss ist noch einmal zu sagen, dass wir unheimlich stolz sind, dass unsere komplette Schulfamilie es sich zur Aufgabe gemacht hat, aktiv gegen Rassismus zu kämpfen und couragiert im Alltag zu handeln.

Enes Kurt

Login

Anmelden

Passwort vergessen?

Termine

Keine Termine gefunden