Tel.: (0841) 305 413 00
E-Mail

Robotics

Treffen mit der Roboticsgruppe vom Reuchlin-Gymnasium

Wettbwerb homepage2
Wettbewerb Homepage

Am 10. Juli kamen drei Gruppen vom Reuchlin-Gymnasium unter der Leitung von Herrn Burzler zu uns an die Schule. In einem kleinen Wettbewerb konnten die Anfänger aus der 6. Klasse ihr Wissen anwenden und unter Beweis stellen. Dabei sollte der programmierte Roboter, auf einem Spielfeld einer schwarzen Linie folgen und danach ein Hindernis zur Seite zu schieben. Dies löste dann ein Signallicht aus und man konnte ins Ziel einfahren. Vier Roboter kamen dort auch an, so dass schließlich die beste gemessene Zeit einer Mädchengruppe vom Reuchlin den Sieg bescherte.

Robotics-Wettbewerb an der TU Garching

2017-05 TUMLab Wettbewerb  5
2017-05 TUMLab Wettbewerb  7

Und immer wieder samstags... finden die besten Wettbewerbe an der TU in Garching statt!

Am 06. Mai durften neun Schüler der 7. und 8. Klassen dorthin fahren und einen spannenden Tag mit dem Programmieren ihres EV3 verbringen. Bereits zum vierten Mal nahm das Katherl an diesem Wettbewerb teil, bei dem es vor allem darum geht, möglichst schnell einer schwarzen Linie zu folgen. In diesem Jahr hatte sich das Organisationsteam etwas ganz Besonderes einfallen lassen – es war ein kleiner Jahrmarkt mit Pommesbude, Geisterbahn und Autoscooter aufgebaut. Beim Überraschungshindernis musste erst ein Licht ausgelöst und die Schranke zum Autoscooter geöffnet werden. Dieses Hindernis stellte für unsere Gruppen „Robocops” und „Alphalamas” kein Problem dar. Vor allem die Siebtklässler konnten mit ihrem Platz in der ersten Hälfte (bei 31 Gruppen) durchaus zufrieden sein.

Roboticsgruppe zu Besuch an der Grundschule Großmehring

Roboticsgruppe an der Grundschule

Am 21.2.17 stand ein besonderes Event für die 4. Klassen der Grundschule Großmehring auf dem Stundenplan: Frau Schrodt vom Katharinen–Gymnasium kam mit vier Schülern zu Ihnen an die Schule und zeigte ihnen, was man mit Lego–Robotern nach einer kleinen Einführung bereits programmieren kann. In Dreiergruppen und mit Hilfe der Katherl–Schüler konnten bald Aufgaben gelöst werden wie: Der NXT soll auf eine Wand zufahren und 30 cm vorher stehen bleiben. Zum Schluss soll auf dem Display ein Smiley erscheinen. Sowohl die Klasse 4a als auch die 4b durften jeweils eine gute Schulstunde lang den NXT–Roboter von Lego kennenlernen, ausprobieren, programmieren, testen, fragen, verzweifeln und sich freuen, wenn es dann doch noch klappte. Aber auch die vier Siebtklässler hatten viel Spaß am Eifer und der Neugierde der Grundschüler.

Die Robotics-Leute zu Besuch in der Grundschule Gotthold-Ephraim-Lessing

2017 Lessingschule 1
2017 Lessingschule 2

Am 21.03.2017 stand der zweite Außentermin für die Robotics Gruppe um Frau Schrodt auf dem Plan – dieses Mal ging es in Ingolstadts Osten in die Lessingstraße. Die Klasse 4a wurde in zwei Gruppen eingeteilt, und danach hieß es: programmieren, ausprobieren, verzweifeln, freuen, an die Wand fahren oder auch vor der Wand stehen bleiben. Diese Klasse arbeitet eng mit dem Caritas Zentrum St. Vinzenz zusammen. Alle freuten sich darüber, dass ihr Roboter Töne von sich gab und auf sie zufuhr.

Teilnahme an der First Lego League in Garching am 14.01.2017

Robotics Wettbewerb 2017 4
Robotics Wettbewerb 2017 1
Robotics Wettbewerb 2017 2
Robotics Wettbewerb 2017 3

Seit September waren die Aufgaben für den größten Roboticswettbewerb der Welt bekannt, letzten Samstag war es nun so weit: zehn Schüler trafen sich um kurz nach 7 Uhr morgens mit ihrer Betreuungslehrerin Frau Schrodt am Katherl, um gemeinsam zur TU Garching zu fahren. Dort verbrachten sie den Vormittag damit, ihr Programm zu optimieren, ihre Forschungspräsentation vorzuführen, eine Aufgabe im Teamwork zu erledigen und ihren Roboter und ihre Programme einem Schiedsrichter zu demonstrieren. Am Nachmittag fanden die Robotgames statt: von drei Runden am Spielfeld wurde das beste Ergebnis für die Wertung verwendet. Hier konnte das Team „Alphalamas” einen guten achten Platz (von 24 Gruppen) erzielen, und darauf hatten sie sich auch am besten vorbereitet und am meisten Interesse gezeigt. Dadurch, dass die bewältigten Aufgaben vom Vormittag auch in die Gesamtwertung einflossen, konnte dieser Platz leider nicht gehalten werden.


Nach dreizehn Stunden kam die Gruppe mit vielen Eindrücken, einer Teilnehmerurkunde, Medaillen und in bester Stimmung wieder in Ingolstadt an.

Zu Besuch im Labor der TU München im Deutschen Museum

Robotics Tag2016

Am 5. Oktober machten wir – eine Gruppe von 13 Schülern und Schülerinnen mit ihrer Lehrerin Frau Schrodt – uns auf den Weg ins TUMLab, um dort in einem Fortgeschrittenenkurs noch mehr über die EV3 – Roboter von Lego zu erfahren. Und wirklich – die beiden Kursleiterinnen hatten viele Ideen, die sie bereitwillig an uns weitergaben!Als wir (dank der Deutschen Bahn zu spät) im Labor ankamen, war ein Minenfeld mit roten und gelben Markierungen aufgebaut. Unsere Aufgabe lautete: Sucht die (roten) Minen und zählt die (gelbe) Munition, begebt euch aber nicht aus dem abgesteckten Areal. Durch viel Tüftelei und mit logischem Denken wurde in jeder Gruppe das Ziel erreicht bzw. die Aufgabe noch ausgebaut: die einen verschossen ihre gesammelte Munition oder bauten einen Arm an, um die Mine gleich noch zu entschärfen, andere ließen ihren Roboter zufallsgesteuert übers Feld rollen. Auf dem Rückweg zum Hauptbahnhof schossen wir vor dem Rathaus unser Gruppenfoto und brachten den Ausflug mit einem kurzen Spaziergang durch die Fußgängerzone zu einem schönen entspannten Ende.

Als Jurymitglieder im Robotics–Wettbewerb in Gaimersheim

Robotics Wettbewerb2016

Vier Schüler aus den 7. und 8. Klassen unterstützten am 21.7.2016 den diesjährigen Robotics–Wettbewerb am Gymnasium Gaimersheim. Mit jeweils einem Schüler vom Christoph–Scheiner–Gymnasium und vom Gymnasium Gaimersheim wurden Dreierteams gebildet. Diese waren dann zuständig für die Bewertung der Teamarbeit und des Fragebogens sowie für die Punktevergabe in den praktischen Teilen des Wettstreits. Die Lehrer hatten den Wettbewerb zwar im Vorfeld organisiert, nahmen sich in der Bewertungsphase aber bewusst zurück und ließen die jugendlichen Jurymitglieder entscheiden.

Robotics-Wettbewerb 2016 in Garching

Robotics 2016
Robotics 2016

Am Samstag, 7. Mai 2016, hieß es für zehn Schüler aus den 7. und 8. Klassen um 7.30 Uhr: auf geht's zur TU nach Garching zum jährlichen Robotics–Wettbewerb... Nachdem Herr Schnackenburg mit seinem Kunstkurs ein tolles Motiv entworfen und den Schriftzug „Robotics-Team” gestaltet hatte (ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle!), konnten nun die Schüler in nagelneuen T–Shirts den Kampf gegen 32 andere Gruppen antreten. Dabei musste man entlang einer schwarzen Linie möglichst schnell ins Ziel kommen, wobei starke Kurven, eine Rampe und – das Überraschungshindernis in diesem Jahr – eine Schiebebrücke zu bewältigen waren. Mit einem zufriedenstellenden 9. Platz traten wir gegen 17 Uhr wieder den Heimweg an.

Fünfter Robotics-Wettbewerb findet am Katherl statt

Mit viel Eifer und Engagement gingen die 15 Gruppen des Katharinen-Gymnasiums, Christoph-Scheiner-Gymnasiums und des Gymnasiums Gaimersheim an den Wettbewerb mit den Lego-Robotern heran, der dieses Jahr am 15. Juli 2015 am Katherl abgehalten wurde. Die Jury - bestehend aus älteren und im Programmieren erfahrenen Schülern der drei Schulen - bewertete dabei das Arbeiten im Team, das theoretische Wissen mit Hilfe eines Fragebogens und die praktische Übung an zwei Einzelarbeiten. Als Einzel- und Schulsieger ging dieses Jahr das Scheiner hervor, aber das Katherl konnte mit vielen guten Platzierungen im Mittelfeld punkten. Die beteiligten Schüler waren durchwegs begeistert von dem Wettbewerb.

Robotics-Wettbewerb 2015
Robotics-Wettbewerb 2015

Lego-Pokale verteilt

Robotics Wettbewerb 2015
Robotics Wettbewerb 2015

Eigentlich sollten die Lego-Pokale bereits am Tag des Robotics-Wettbewerbs verteilt werden. Da die Post wegen Ihres Streiks aber nicht rechtzeitig auslieferte, erhielten die 18 Schüler des Katherls sowie die Kinder der beiden anderen teilnehmenden Schulen ihren kleinen Preis nun nachträglich mit einem Foto. Das Katharinen-Gymnasium finanzierte die Anschaffung der über 50 Pokale, die jetzt an die freudestrahlenden Kinder übergeben werden konnten.

Robotics bei der TUM in Garching

Beim Robotics Wettbewerb in Garching
Beim Robotics Wettbewerb in Garching
Beim Robotics Wettbewerb in Garching
Beim Robotics Wettbewerb in Garching
Beim Robotics Wettbewerb in Garching
Beim Robotics Wettbewerb in Garching

Am Samstag, den 3. Mai 2014, fuhren zwei Gruppen mit insgesamt neun Teilnehmern zum Robotics Wettbewerb in Garching. Fünf Sechstklässler und eine bunte Mischung aus Siebt-, Acht- und Neuntklässlern traten gegen 20 andere Gruppen an. Die beiden Gruppen erreichten Platzierungen im hinteren Feld, aber das war nur sekundär. Und so kamen wir am späten Nachmittag mit tollen Ideen, guter Stimmung und vielen Eindrücken von der riesigen Uni wieder am Katherl an. Enthusiastisch fassten wir eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr ins Auge.

Katherl siegt bei Robotics in Gaimersheim

Sieger in Gaimersheim
Sieger in Gaimersheim
Sieger in Gaimersheim
Sieger in Gaimersheim

Sind die zu bewältigenden Aufgaben schwer? Wie kommen wir denn an die fremde Schule? Darf ich mitkommen? Wie fahre ich gleich noch mal mit meinem Roboter eine schwarze Linie entlang? Diese und viele andere Fragen wurden den Lehrerinnen in den letzten Wochen gestellt, die mit ihren jeweils fünf Gruppen aus Schülern der 5. bzw. 6. Jahrgangsstufe am schulübergreifenden Robotics-Wettbewerb teilnahmen. Organisiert wird dieser Wettstreit vom „Netzwerk robotics”, einem Zusammenschluss von Lehrern des Christoph-Scheiner-Gymnasiums, des Katharinen-Gymnasiums sowie des Gymnasiums Gaimersheim.

In Gaimersheim wurde das Spektakel am 15. Juli 2013 auch ausgetragen. In entspannter und doch auch gespannter Atmosphäre wurde programmiert und ausprobiert. Erfreulicherweise konnten die Schüler des Katharinen-Gymnasiums dieses Jahr beide Preise für sich verbuchen. Die Siegergruppe „concrafter” – bestehend aus Jonas Ampferl, Robert Leichtl und Simon Saulich – darf sich auf einen Tag im Roboterlabor der FH Ingolstadt freuen, die Siegerschule – ebenfalls das Katherl – erhält für ein Jahr bis zum nächsten Mal das Ergänzungsset „green city” zu ihren Robotern.

Anita Schrodt
Leiterin Wahlfach robotics

Robotics Fortbildung am 8.7.2013

Robotix Fortbildung Baukästen werden inspiziert
Robotix Fortbildung Baukästen
Robotix Fortbildung Robo ist fertig
Robotix Fortbildung Robo ist fertig

Der Neue ist da! Diesem Ruf der Lego Education folgten knapp 20 Lehrer/innen und eilten an unser Katherl, um den neuen EV3 Roboter von Lego kennenzulernen. Schnell war klar, dass er wendiger, fortschrittlicher und vielseitiger einsetzbar ist als der NXT Roboter, der momentan im robotics Wahlfach benutzt wird.

Auch vier Lehrer und Lehrerinnen des Katharinen-Gymnasiums beteiligten sich an der Fortbildung und lauschten der Kursleiterin Frau Karen Schnier, die mit zehn EV3 Robotern aus München gekommen war. Während des kurzweiligen Nachmittags entwickelten sich neue Ideen und Aufgabenstellungen für diejenigen, die bereits das Wahlfach unterrichten. Aber auch komplette Neueinsteiger konnten in diesen Stunden sicher viel Interessantes dazulernen.

OStRin Anita Schrodt

Schüler testen ihr Roboterprogramm
Schüler testen ihr Roboterprogramm
Robotics Schüler bereiten Roboter vor
Robotics Schüler bereiten Roboter vor

Bei den 5. und 6. Klassen ist das Wahlfach robotics sehr beliebt. Zuerst wird ein Roboter aus Legoteilen aufgebaut. Anschließend programmieren die Schüler und Schülerinnen „ihren” NXT und lernen so spielerisch die wichtigsten Elemente der Informatik kennen.

Während die Anfängergruppe noch die verschiedenen Sensoren in einfachen Beispielen testet, lernen die Fortgeschrittenen schon Schleifen, Schalter und komplexere Aufgabenstellungen kennen. Auf dem ersten Foto sieht man zwei Roboter, die im Wettstreit eine schwarze Linie befahren. Im zweiten Bild erkennt der NXT das Licht der Taschenlampe und fährt darauf zu.

Diese Aufnahmen entstanden am Tag der offenen Tür im April 2013, wo die Schüler der 5. Klasse, wie jedes Jahr, enthusiastisch bei der Sache waren.

Kreativität, Teamwork, Ideenreichtum, problemlösendes Denken, aber auch Spaß und kollegiales Verhalten (schließlich soll in den Zwei- bis Dreiergruppen jeder einmal basteln, programmieren oder den NXT bedienen dürfen) können in diesem Wahlfach in der Praxis eingeübt werden.

Zweiter schulübergreifender Robotics-Wettbewerb 2012

Erklärung der Kursregeln
Erklärung der Kursregeln

Am 18. Juli 2012 fand dann am Katharinen-Gymnasium der 2. schulübergreifende Robotics-Wettbewerb statt. Im neuen Erweiterungsbau „kämpften” Schüler dreier Gymnnasien freundschaftlich um die tollen Preise. Dabei durfte sich dieses Jahr das Scheiner über einen Tag im Roboterlabor freuen; das Gymnasium Gaimersheim erhielt als Art Wanderpokal für ein Jahr die Erweiterung green city von lego.

Login

Anmelden

Passwort vergessen?

Termine

Keine Termine gefunden