Tel.: (0841) 305 413 00
E-Mail

Theaterscouts

An der Arche um acht

An der Arche um acht
An der Arche um acht
An der Arche um acht
An der Arche um acht

Der Satz „Ich habe irgendetwas vergessen, aber ich komm nicht drauf was”, zieht sich wie ein roter Faden durch das Theaterstück für die Kleinen und Großen. Am Anfang stehen drei Pinguine, die in der Antarktis frieren und sich vor lauter Langeweile streiten. Da ihnen dies eines Tages auch zu abgedroschen wird, unterhalten sie sich über Gott. Bei diesem Thema haben sie allerdings schon wieder verschiedene Meinungen, die aufeinander prallen und dazu führen, dass sich der Pinguin, der meinte, er hasst Gott, von der Gruppe löst. Nur noch zu zweit und immer noch frierend, stehen Pinguin 1 und 2 schweigend auf der Eisscholle, bis eine weiße Taube vorbeifliegt und ihnen von Noah und der Arche erzählt. Gott plane eine gewaltige Sintflut, die kein Tier überleben wird. Nur diejenigen, die auf der Arche untergebracht sind. Es gibt genau zwei Tickets für die Pinguine, die für die Rettung ausgesucht wurden. Der Treffpunkt ist „An der Arche um Acht.” Voller Vorfreude packen sie ihre Koffer und bemerken dabei, dass der dritte Koffer unbenutzt dasteht und müssen an ihren davongelaufenen Freund denken. Sofort ist ihnen klar, dass er sterben wird, wenn sie ihn nicht retten. Also machen sie sich auf die Suche nach ihm, um ihn an Bord zu schmuggeln.

Wird es ihnen gelingen, ihn unentdeckt mitzunehmen? Wie werden sie sich weit weg von der Heimat schlagen, wo sie doch noch nie wo anders waren? Das alles kann man selbst in dem Kindertheaterstück, das man auch ausgezeichnet als Erwachsener ansehen kann, erfahren. Die Schauspieler (Michael Amelung, Susanne Engelhardt, Péter Valcz) spielen mit sehr viel Witz und verbreiten durch das Imitieren der Pinguine gute Laune. Die Darsteller haben ein unglaubliches Talent, selbst mit einfachen Mitteln und nur zu viert, den Zuschauer in den Bann zu ziehen und ihn nicht mehr loszulassen. Der absolute Höhepunkt sind die Schauspielkünste der weißen Taube (Olivia Wendt), besonders wenn sie sich genüsslich den Allerwertesten kratzt.

Paula

Login

Anmelden

Passwort vergessen?

Termine

Keine Termine gefunden