Tel.: (0841) 305 413 00
E-Mail

Praktika

Sozialpraktikum

Das Sozialpraktikum ist ein Bestandteil des Faches Sozialpraktische Grundbildung (SPG) und damit notwendig zum Bestehen der 10. Jahrgangsstufe.

Das Praktikum umfasst 15 Tage und wird in der unterrichtsfreien Zeit, in den großen Ferien vor der 10. Klasse, bzw. in den Ferien während der 9. und 10. Klasse ohne Bezahlung abgeleistet. Das Praktikum muss bis zum Ende der Pfingstferien in der 10. Jahrgangsstufe abgeleistet sein.

Aufgabe des Praktikums ist es, den Schülerinnen und Schülern eine vertiefte Begegnung mit der sozialen Wirklichkeit zu vermitteln und ihnen Formen sozialer Tätigkeit sowie die Notwendigkeit sozialen Engagements näher zu bringen. Die Arbeitsaufträge an die Schüler sollten sich daran orientieren. Das Sozialpraktikum ist kein berufsfindendes Praktikum.

Bei weiteren Fragen zur Organisation können Sie sich gerne an die jeweilige Lehrkraft für sozialpraktische Grundbildung wenden.

Download der pdf-Dateien

Informationen für die Eltern.

Diese Anmeldung muss bis spätestens drei Wochen vor Praktikumsbeginn bei der jeweiligen Lehrkraft für sozialpraktische Grundbildung abgegeben werden.

Die Wochentagsliste wird von den Praktikanten selbständig und vollständig ausgefüllt, am besten täglich während des Praktikums. Bei zwei Praktikumsstellen müssen zwei Wochentagslisten geführt werden. Die Liste wird nach Ableistung des Praktikums unterschrieben bei bei der jeweiligen Lehrkraft für sozialpraktische Grundbildung abgegeben.

Die Bestätigung für das Sozialpraktikum muss unmittelbar nach dem Praktikum bei der jeweiligen Lehrkraft für sozialpraktische Grundbildung abgegeben werden.

Der Praktikumsbericht muss innerhalb von drei Schulwochen nach dem Praktikum bei eurer Lehrkraft für Sozialpraktische Grundbildung abgegeben werden.

Orientierungspraktikum

Zum Bildungsauftrag des achtjährigen Gymnasiums gehört es unter anderem, den Schülerinnen und Schülern verstärkt bereits frühzeitig konkrete Vorstellungen von der Arbeitswelt zu vermitteln und den Austausch zwischen Schule und Wirtschaft zu fördern.

Wir wollen die Arbeitswelt erlebbar und erfahrbar machen, und zwar durch ein einwöchiges verpflichtendes Orientierungspraktikum für alle Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen. Der Termin – meist gegen Ende des Schuljahres – wird rechtzeitig bekanntgegebn. Die Schülerinnen und Schüler des sozialwissenschaftlichen Zweiges können in diesem Zeitraum einen Teil ihres Pflichtpraktikums ableisten oder auch ein Orientierungspraktikum absolvieren.

Download der pdf-Dateien

Informationen für die Eltern.

Der Termin für die Abgabe der Praktikumsvereinbarung (meist im Frühjahr jeden Jahres) wird von der jeweiligen Klassleitung rechtzeitig per Elternbrief bekanntgegeben.

Dieses Schreiben der Schule wird zusammen mit der Bewerbung bei der Praktikumsstelle abgegeben.

Die Praktikumsbestätigung wird vom Praktikumsbetrieb nach Ableistung des Praktikums ausgefüllt und bei der jeweiligen Klassleitung abgegeben.

Nach oben