Segeln

 

Von den Städten Hoorn oder Enkhuizen sind vor mehr als 400 Jahren viele berühmte niederländische Entdecker und Händler zu ihren Weltreisen aufgebrochen. Der Reichtum und Wohlstand ist in den meisten Hafenstädten heute immer noch zu sehen. Das Ijsselmeer ist mittlerweile ein großes Binnengewässer, das im Zuge der Landgewinnung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden ist. Wir fahren mit dem 40 m langen Klipper AMBIANCE auf dem Ijsselmeer je nach den vorherrschenden Windverhältnissen. Neben dem Segeln, bei dem jeder mitanpacken muss, werden wir auch verschiedene Küstenstädte besuchen. Außerdem versuchen wir - wenn möglich - auch das offene Meer zu erreichen, um im Nationalpark Wattenmeer trocken zu fallen und auf einer Wanderung das Ökosystem Wattenmeer kennen zu lernen. Ein weiteres Ziel unserer Reise ist es, die logistische Herausforderung, die Verpflegung einer großen Gruppe sicher zu stellen, zu meistern. Dies bedeutet, die Teilnehmer der Studienfahrt bereiten sämtliche Mahlzeiten aller (insgesamt ca. 36) an Bord selbst zu. Für viele Teilnehmer ist es sicher auch ungewohnt, an Bord zu schlafen und in der beengten Umgebung eine knappe Woche mit so vielen Mitreisenden auszukommen. Dabei sind Rücksichtnahme und die Übernahme von Verantwortung gefragt. Start der Reise ist immer Sonntagabend gegen 23.00 Uhr, das Ende der Reise ist am darauf folgenden Samstag gegen Mitternacht.

 

Die Kosten betragen ca. 400 € (alles inklusive: Fahrt, Übernachtung, Essen, Getränke).

 

Bärbel Kößler, StDin und Peter Böhm, OStR