Wahlfach Mountainbike

Seit zwei Jahren bietet das Katherl nun das Wahlfach Mountainbike an. Von der fünften Klasse an können sich unsere Schülerinnen und Schüler dafür entscheiden, das Lebensgefühl auf zwei Rädern aufzusaugen. Neben Ausfahrten in die Auwälder oder zum Reisberg steht vor allem die Schulung der Fahrtechnik im Vordergrund. Einmal in der Woche müssen die schuleigenen Mountainbikes in der Katherlwerkstatt gewartet werden. Wenn dann noch Zeit bleibt, kümmert sich die Radlgruppe auch gerne um die Räder von Lehrern und Mitschülern.

 

Regionalentscheid Mountainbike 2019 in Hilpoltstein

Erfolgreiche Premiere in Hilpoltstein

 

Zum ersten Mal in der jungen Geschichte der Katherl-Biker haben wir uns getraut, am Regionalentscheid der Schulsportwettbewerbe Mountainbike teilzunehmen. Über 150 Sportler aus mittelfränkischen Schulen (und wir als einzige Oberbayern) reisten nach Hilpoltstein, wo die dort ansässige Realschule einen Bilderbuchwettbewerb organisiert hatte.

 

Ein ambitionierter Technikparcours wartete zu Beginn, dessen Ergebnisse in Form von Zeitstrafen auf das anschließende Rennen übertragen wurde. Für das Katherl traten in der Wettkampfklasse IV (2007er und jünger) Simon Sachsenhauser, Justin Schroth, David Pöll, Shushanth Sriram (alle 5e), Eric Schuchert (5f) und Elias Brandl (6a) an. Die Jungs hatten die technisch wie konditionell äußert anspruchsvolle 3,5km-Runde zweimal zu absolvieren (Ein durchaus forderndes Unternehmen, ging es doch gleich nach dem Start einen 14%-Anstieg auf losem Schotter hinauf. Wer da gleich ans Limit ging, musste das spätestens in der zweiten Runde bitter bezahlen...

 

Unsere Jüngsten schlugen sich bei ihrem allerersten Wettkampf mehr als achtbar und konnten sich den 7. Platz sichern. Dies ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass mit Valentin Kraus aus der 5a der stärkste Fahrer aus der Riege der Fünftklässler bei den ganz Großen (WK II - bis Jahrgang 2002) aushelfen musste und dort als jüngster Teilnehmer einen herausragenden 7. Platz unter knapp 30 Teilnehmern in der Einzelwertung belegte.

 

Mit ihm gingen Simon Ziegler, der als einziger Ingolstädter Starter den Technikparcours fehlerfrei absolvieren konnte, und Paul Münnighoff (beide 10b) an den Start in der Wettkampfklasse II. Paul Münnighoff, als Radsportler eigentlich eher auf der Straße unterwegs, demonstrierte seine ganze Klasse und überquerte nach drei Runden mit gewaltigem Vorsprung als Erster die Ziellinie. Die Mannschaft musste sich nur knapp der Mittelschule Hilpoltstein geschlagen geben und hat sich als Zweiter des Regionalentscheids für das bayerische Landesfinale im Juli im unterfränkischen Rappershausen qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!