Französisch

Französisch kann am Katharinen-Gymnasium Ingolstadt als 2. (ab der 6. Jahrgangsstufe) oder 3. Fremdsprache (ab der 8. Jahrgangsstufe) gewählt werden.

Aktivitäten

Austausch mit dem Collège Henri IV in Poitiers ab der 7. Jahrgangsstufe.

Link zur Austauschseite.

Unterrichtsmaterialien

Lehrbücher

 

Die Liste der Lehrbücher zu allen Fächern finden sie hier.

Sollten sie an zusätzlichem Übungsmaterial interessiert sein, bieten die Schulbuchverlage diverses Begleitmaterial (CDs, Schulaufgabentrainer, Übungsbücher, etc.) zu ihren Lehrbüchern an.

 

Wörterbücher

Seit dem Schuljahr 2013/14 sind nur noch Wörterbücher zugelassen, die einer ständig aktualisierten Liste des Ministeriums zu entnehmen sind.

 

Elektronische Wörterbücher sind weiterhin nicht in Prüfungen zugelassen.

Sprachzertifikat DELF

Das Diplôme d'études en langue française – kurz DELF – ist ein weltweit anerkanntes Sprachzertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es ist zeitlich unbegrenzt gültig und kann auf verschiedenen Sprachniveaus abgelegt werden, die durch den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR) definiert werden. Es stellt bei Bewerbungen an Universitäten oder bei Unternehmen eine interessante zusätzliche Qualifikation dar.

 

Am Katharinen-Gymnasium wird die DELF-Prüfung durch dafür ausgebildete und zertifizierte Lehrkräfte abgenommen und im Rahmen eines Wahlfachs auch zusätzlich vorbereitet. DELF besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung, die beide direkt am Katharinen-Gymnasium abgelegt werden.

 

Mehr Informationen zu der DELF-Prüfung und zum GeR findet man unter folgenden Links:

 

Institutfrancais

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Institutfrancais DELF/DALF

Lehrplan

Die Weltsprache Französisch ist Muttersprache vieler Menschen, Amtssprache in zahlreichen Ländern und Verkehrssprache in den Vereinten Nationen, in der Europäischen Union, im Europarat und in weiteren internationalen Organisationen. Französischkenntnisse ermöglichen den Schülern die Kommunikation mit unserem Partnerland Frankreich und dessen überseeischen Gebieten, unseren anderen französischsprachigen Nachbarn und der Frankophonie in ihrer kulturellen Vielfalt. Schüler mit Französischkenntnissen verstehen und erlernen zudem leichter andere, insbesondere weitere romanische Sprachen. Von der französischen Kultur sind in Europa seit dem Mittelalter richtungweisende Impulse ausgegangen. Gotik, Absolutismus und Aufklärung, Menschenrechte und Code Napoléon, Realismus, Impressionismus, Avantgarde und Nouvelle Vague sind Beispiele dafür, in welch entscheidendem Maß Frankreich die europäische Kultur- und Geistesgeschichte geprägt hat. Große französische Schriftsteller wie Molière, Descartes, Voltaire, Rousseau, Hugo, Balzac, Flaubert und Sartre sowie viele andere haben prägend zur gemeinsamen europäischen Identität beigetragen. Von französischen Philosophen und Forschern stammen bedeutende Theorien und Erkenntnisse im Bereich der Wissenschaften; Frankreich nimmt eine wichtige Rolle in Technologie und Wirtschaft wahr.

Zum vollständigen Lehrplan