Wintersportwoche

Die Wintersportwoche des Katherl findet seit 2015 in Bad Aussee statt. Die 7. Jahrgangsstufe fährt üblicherweise Anfang März, die 8. Jahrgangsstufe Mitte Januar, jeweils von Sonntag bis Freitag.

 

Hier können Sie in einem meist tagesaktuellen Blog mitverfolgen, was die Sportler so alles erleben.

WSW 2020 Jgst. 7 Tag 5

Time flies when you’re having fun…

 

 

Und deshalb war der letzte Tag unserer Wintersport Woche schneller da, als es uns lieb war. Aber wir nutzten ihn aus und hatten nochmal richtig viel Freude.

 

Die Wanderer suchten sich zum vierten Mal in dieser Woche einen See als Ausflugsziel. Ein Wanderweg führte sie zum Altausseer See, der von wunderschönen Nebelschwaden umgeben war. Nachdem sie den Plattkogel umrundet hatten, ging es entlang der Altausseer Traun wieder zurück zur Unterkunft.

 

Trotz der teilweise nebeligen Verhältnisse behielten die Skifahrer den Durchblick auf den Pisten. Schließlich war das Skigebiet mittlerweile vertraut. Am Nachmittag kamen alle wieder fröhlich und unverletzt im Tal an.

 

Nach einem frühen gemeinsamen Abendessen in der Unterkunft ging es dann auch schon wieder Richtung Heimat.

 

Wir sagen "Tschüss Bad Aussee" und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

 

WSW 2020 Jgst. 7 Tag 4

Oh happy day! Vierter Tag, ganzer Tag!

 

 

Unsere fleißigen Wanderer haben heute ca. 26 000 Schritte zum Toplitzsee gemacht. Von der malerischen Kulisse waren alle beeindruckt.

 

Für die Skifahrer waren die Pistenbedingungen perfekt, so dass der Gipfel endlich gestürmt werden konnte. Die erste Anfängergruppe (Gipfelstürmer 1) hat sämtliche Höhenmeter überwunden und es bis ganz nach oben geschafft. Die letzten Meter wurden sogar zu Fuß bewältigt. Belohnt wurden sie mit der Sicht durch das Loser Fenster.

 

Ein weiteres Highlight waren die roten Pisten bis ins Tal. Die anderen Anfängergruppen (Gipfelstürmer 2) sind ebenfalls zur Höchstform aufgelaufen. Sie haben ihre erlernten Skills auf dem Panoramaweg zum Besten gegeben. Auch alle anderen Gruppen haben die Bedingungen bei Kaiserwetter ausgenutzt und haben ihre Spuren im 40cm hohen Pulverschnee gezogen.

 

Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist? Richtig! Aber erst morgen Nachmittag… #powpowpowder#bestsnowbestshow#dayoftheweek#ohhappyday

WSW 2020 Jgst. 7 Tag 3

Dritter Tag, halber Tag.

 

 

Die Pistenbedingungen sind nicht schlecht, der Schneefall vom Vortag hat geholfen. Leider lassen die Sichtbedingungen ein Fahrt nach ganz oben nicht zu. Die Liftler machen einfach den 4er-Sessellift nicht auf, zefix.

 

Mittags ist das Skivergnügen dann zu Ende. Es geht zurück ins Hotel - Mittagessen und dann in die Big City. Bad Aussee war aber auch schon mal größer, zumindest in der Vorstellung. Dennoch ist der Weg nach unten nicht uninteressant und der freie Nachmittag erholt die müden Knochen. 

 

Mit voller Kraft geht es in die Abendgestaltung. Mafia, Die perfekte Minute, Headies, Ganggambling, Killerpool ...

 

Der Wetterbericht verheißt nichts Schlechtes: keine Niederschläge. Na dann.  

 

WSW 2020 Jgst. 7 Tag 2

Zweiter Tag und es regnet vor dem Hotel - oh je! Doch Hoffnung keimt auf - im Skigebiet schneit es - Juhu!

 

 

Die Sicht ist allerdings mittelprächtig und die Piste sieht besser aus, als sie ist. Ständig wechselnender Untergrund - Pulver, Eisplatte, aufgehäufte Schneehaufen, Pappschnee oder Buckel - verlangen von den Schneebegeisterten ihr ganzes Können und jeden Futzel Kondition ab.

 

Zum Glück gibt es im zweiten Jufa-Haus ein feudales Mittagessen, sodass es volle Pulle wieder weitergehen kann. Leider ist die Sicht oberhalb von 1300m so schlecht, dass ein Gipfelvergnügen ausfallen muss. Die Liftler lassen uns nicht hoch. Jedenfalls wissen wir jetzt, was ein Winter ist.  

WSW 2020 Jgst. 7 Tag 1

Erster Tag und gleich heiter, ...

 

 

... aber leider dann doch wolkig, schließlich windig. Der Schnee reicht leicht, Pulver ist es aber auch nicht. Das Material passt.

 

Nachdem die Gruppen gebildet waren, ging es los! Die Profis fuhren sich auf den roten Pisten des Sandling ein und die Fortgeschrittenen testeten ihr Können zunächst auf den blauen Pisten. Unsere Anfänger fanden sich nach einer kurzen theoretischen Einführung auf den Übungshängen der Kinderwelt ein und begannen das Abenteuer Skifahren voller Elan.  

 

Nach einem ergiebigen Skitag kehrten wir gemeinsam mit dem Bus zurück in unsere Unterkunft, um uns beim Abendessen zu stärken und den Tag bei gemeinsamen Spielen ausklingen zu lassen!

 

Wir freuen uns auf morgen!  

WSW 2020 8. Jgst - Tag 4

Tag 4 – Hüttengaudi


Das Besondere an diesem Tag war das gemeinsame Mittagessen auf 1500m Meereshöhe. Unsere Anfänger steigerten sich in nur vier Tagen vom Übungshang über blaue bis hin zu roten Pisten. Und so verbrachten heute alle Gruppen gemeinsam ihre Mittagspause mit Skiwasser und echtem Hüttenessen bei herrlichem Sonnenschein auf der Loser Hütte – Panoramablick inklusive. Auch heute geht ein ereignisreicher Tag zu Ende und wir freuen uns auf einen schönen letzten Ski- und Wandertag in Altaussee.

 

WSW 2020 8. Jgst - Tag 3

Tag 003 – Auf den Spuren von James Bond

Die Wandergruppe hatte heute nur eine Mission: den Altausseer See zu erreichen. Denn dieser mittlerweile berühmte See diente schon als Drehort für den James-Bond-Film „Spectre“ und ist nicht nur deswegen jeden Besuch wert. Ansonsten machten wir heute ausnahmsweise halbe Sachen und verbrachten nur den Vormittag auf der Piste. Am Nachmittag regenerierten wir uns und sammelten neue Kräfte, damit wir morgen wieder ganze Sachen machen können. Weil: Skifoan is des Leiwandste!

 

WSW 2020 8. Jgst - Tag 2

Zweiter Tag – „There is always a first time“

 

Meldung des Tages: Unsere fünf blutigen Anfänger haben bereits an Skitag 2 ihre erste Talabfahrt mit Erfolgscoach Fuchs bravourös gemeistert!! Wir sind gespannt, was sie sich für Tag 3 vornehmen werden. Auch für die anderen Skigruppen gab es am heutigen Tag besondere erste Skierlebnisse. Manche haben zum ersten Mal Gipfelluft geschnuppert und die einmalige Aussicht vom Loser Fenster auf die umliegende Berglandschaft genossen. Andere steigerten sich von der blauen Piste zur roten. Unsere Profis fuhren auf konstant hohem Niveau und machten in gewohnter Manier die Pisten „unsicher“. Auch die Wandergruppe ging neue Wege: diesmal den Panoramaweg hinauf zur Loser Hütte und das Ganze auf Schneeschuhen. Wir alle werden auch den heutigen Tag in bester Erinnerung behalten.

 

WSW 2020 8. Jgst - Tag 1

Vom nebligen Ingolstadt ging es gestern Richtung Süden ins sonnige Bad Aussee – Wintersportwoche 2020! Die Wetteraussichten dieses Jahr – bombig! Deshalb durfte die Sonnencreme heute nicht fehlen. Um 9 Uhr brachte uns unser Busfahrer Fred ins Skigebiet am Loser. Der Anblick der vertrauten Berge weckte Erinnerungen aus dem letzten Jahr und die Vorfreude auf die kommenden Tage. Die erlernten Skifahr-Skills haben unter der Sommerpause nicht gelitten und so war der erste Skitag in jeder Hinsicht erfolgreich. Auch unsere Wandergruppe, die sich auf den Weg zum Grundlsee machte, kam auf ihre Kosten.

 

 

Ob ihr zu Hause wohl auch so viel Spaß habt? We doubt it!!

Wintersportwoche 2019 8. Jgst - Tag 5

Eine Woche 120 Schüler und 12 Lehrer

eine Zeit, die unvergesslich bleibt...

Erfahrungen und teils auch neue Freunde

die Anderen von einer anderen Seite erlebt

so dass man nun die ein oder andere Macke versteht.

 

Eine Woche, 120 Schüler und 12 Lehrer

Angst und Sorgen überwunden

die Füße auch mal aufgeschunden.

Durch den Schnee hindurch geslided

von Mut und Stolz begleitet.

 

Eine Woche, 120 Schüler und 12 Lehrer

Danke für die schöne Zeit

die unvergesslich bleibt.

 

Maria Roßkopf

 

 

Wintersportwoche 2019 8. Jgst - Tag 4

Der Loser - mein Erlebnisberg


Wind. Viel Wind. Die meisten Lifte stehen still. Uns bleibt nur der Sandling mit seinen drei Abfahrten, um nach dem freien Nachmittag gestern wieder Fahrt aufzunehmen.

 

Das geplante Treffen aller Skigruppen ist aber nicht in Gefahr - die Sessellifte fahren uns zum ersten gemeinsamen Mittagessen hinauf zur Loserhütte. Schnitzel und Skiwasser sorgen für gute Stimmung und ausreichend Stärkung für die letzten Abfahrten im immer weicher werdenden Schnee.

 

 

Wintersportwoche 2019 8. Jgst - Tag 3

Halbzeit


Wenn die Sonne hoch am Himmel steht und die Wolken sind verweht,

wenn Fred schon wieder hinterm Steuer sitzt

und die Piste voll von Schülern ist,

dann ist halb 10 in Österreich und die Wintersportwoche läuft,

ja dann ist halb 10 in Österreich und alle sind gut drauf.


Am dritten Tag ist aber auch schon Halbzeit der Wintersportwoche. Um zu regenerieren, wurde heute nur der Vormittag auf der Piste verbracht. Danach konnten sich die Schüler auf einen freien Nachmittag freuen. Zunächst wurde aber wieder fleißig gefahren. Ein erstes Highlight des heutigen Tages war das gemeinsame Fotoshooting mit allen Gruppen ganz oben am Loser. Die Kamera war dieses Mal aber eine Flugdrohne und so wurden ganz besondere Bilder von weit oben gemacht.

 

Und ein Highlight jagt das nächste! Am Nachmittag war nämlich ein Besuch in der Stadt geplant. Fast 90 Schüler machten sich auf den Weg in Richtung Zentrum und kamen schwer bepackt wieder zurück...

 

 

 

Wintersportwoche 2019 8. Jgst - Tag 2

Ice in the sunshine

 

Der Frühling zeigt sich auch an Skitag Nummer 2 von seiner besten Seite - strahlender Sonnenschein und blauer Himmel! Auch die Wandergruppe fuhr heute mit ins Skigebiet und machte sich mit Schneeschuhen auf Richtung Loserhütte auf 1540 m. Gut präparierte und freie Pisten erwarteten die Skifahrer am Vormittag und diese nutzten wir auch. Es wurde fleißig gefahren und viel geübt. Die Laune war bestens. Dennoch ersehnten wir die Pause und das Mittagessen auf der Hütte und im JUFA-Hotel herbei, denn mit der Zeit waren wir „like ice in the sunshine“ und der Schnee wurde immer sulziger, was wiederum Kraft kostete.

 

Gestärkt und ausgeruht ging es in die zweite Runde. Am Gipfel angekommen, genossen sowohl Schüler als auch Lehrer die wunderbare Aussicht und schossen noch Gruppenfotos. Auch die letzte Abfahrt und die Pistenverhältnisse am Nachmittag wurden gemeistert und so aß noch die ein oder andere Gruppe zum Abschluss eines gelungenen Skitages ein „ice in the sunshine“.

 

 

Wintersportwoche 2019 8. Jgst - Tag 1

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Mitte Januar musste die Wintersportwoche der 8. Klassen aufgrund der ungeheuren Schneemassen kurzfristig abgesagt werden. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben!
Am Sonntagmittag herrschte reges Treiben vor dem Katherl. Lehrer und Schüler machten sich auf nach Bad Aussee …


… „weil [wir wün], Schi foan, Schi foan, wow wow wow, Schi foan,
weil Schifoan is des Leiwandste,
wos ma si nur vorstelln kann“.


Und schöner hätte der erste Tag nicht sein können. Vom reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt, ging es hochmotiviert und bei strahlendem Sonnenschein Richtung Skigebiet. Die Must-haves waren (neben der Skiausrüstung) Sonnencreme, Ski- und Sonnenbrille. Von Wintersport-Pause keine Spur! Schon heute konnte an alte Erfolge angeknüpft und die Technik verfeinert werden. Aber auch FREUDE und SPAß werden bei uns groß geschrieben. Wir freuen uns schon auf morgen,


… „weil [wir wün], Schi foan, Schi foan, wow wow wow, Schi foan,
weil Schifoan is des Leiwandste,
wos ma si nur vorstelln kann“.

 

 

Wintersportwoche 2019 7. Jgst - Tag 5

"Abschied nehmen"

 

Zum Abschluss nochmal einen Traumtag bitte! Doch unser Flehen wurde nicht erhört. Schnee und Wind, später strömender Regen. Dazu eine Stunde im Sessellift frieren, weil der Strom ausgefallen war. Es kam viel zusammen.

 

Die gute Laune konnte uns das alles nicht verderben. Erst klatschnass in den Bus gestiegen, die kurze Fahrt zum Quartier war auszuhalten. Dann noch schnell umziehen, ab ans Buffet und dann mit Gepäck wieder in den Bus. Schon um kurz nach fünf rollten die Busse los. Vier Stunden später bogen wir auch schon von der Autobahn ab und sahen die wartenden Eltern am Parkplatz stehen.

 

Wir kommen wieder nächstes Jahr. Und dann scheint die Sonne. Die ganze Zeit. Ganz sicher!